MSCM

Mail Sorting & Cancelling Machine MSCM

Der neue High Speed Sorter MSCM sortiert automatisch Briefsendungen nach dem Format (Größe & Dicke). Außerdem können Briefmarken durch ein integriertes Entwertesystem abgestempelt werden.

Durch die Modulbauweise kann die Maschine individuell an kundenspezifische Anforderungen angepasst werden.

Der hohe Grad an automatisierten Sortierprozessen und dem dadurch geringem Personaleinsatz, geschieht die Sortierung mit bisher unerreichter Effizienz.

MSCM STANDARD

Die Briefsortiermaschine MSCM Standard sortiert automatisch Briefsendungen nach ihrem Format (Größe & Dicke) und entwertet Briefmarken auf großformatigen Sendungen.

Hierzu werden angelieferte Briefsendungen auf einem Gurtförderer manuell vorsortiert. Es müssen die nichtmaschinenfähigen von den maschinenfähigen Sendungen getrennt werden. Zu den nichtmaschinenfähigen zählen z.B. beschädigte Briefe, offene Zeitungen und Zeitschriften sowie Sendungen, welche einen reibungslosen Sortierprozess stören könnten. Die maschinenfähigen Sendungen gelangen anschließend zur Formattrennung. Standardmäßig geschieht hier die Trennung von Briefsendungen mit dem Format kleiner – gleich C5 (standard size) von den größeren Sendungen (large size). Es sind jedoch, je nach Anforderung, auch andere Sortierungen der Formate möglich.

Kleinformatige Sendungen gelangen daraufhin zur Dickentrennung. Die Dickentrennung ist eine sich um die Längsachse rotierende Sortiertrommel, welche die Trennung der Standardbriefe von den Kompaktbriefen (über 5 mm Dicke) durchführt. Die Standardbriefe werden nach der Dickentrennung über Förderbänder zur Standardbriefendstelle gefördert. Die Endstelle kann in verschiedenen Ausführungen realisiert werden. Bei der MSCM Standard erfolgt die Übergabe an nachfolgende Sortierprozesse über ein Förderband.

Alternativ kann hier unser Standard Letters Channel SLC oder unser Facer Canceller FC angebunden werden. Im SLC erfolgt nochmals eine Formatkontrolle, bevor die Briefsendungen an der Endstelle von dem Bedienpersonal in Behältern gesammelt wird. Der FC entwertet zusätzlich zum SLC die Briefmarken auf den Sendungen. Die Briefe werden dabei entsprechend ausgerichtet, entwertet und anschließend an den Endstellen gesammelt.

Großformatige Sendungen gelangen von der Formattrennung zusammen mit den Kompaktbriefen aus der Dickentrennung zur manuellen Vorsortierung des Large Letter Channels LLC. Hier werden die Sendungen nochmals von dem Bedienpersonal kontrolliert und ein letztes Mal werden nichtmaschinenfähige Groß- und Kompaktbriefe aussortiert. Im LLC werden Briefe bis zu dem Format B4 (250 mm x 353 mm) und einer Dicke bis 12 mm bearbeitet.

Die manuell in den LLC eingegebenen Sendungen werden hochkant zu einer mechanischen Vereinzelung transportiert, anschließend gelangen diese zum Entwertemodul. Dieses besteht aus einem High-Tech Kamerasystem, welches über 100 verschiedene, zuvor eingelernte, Briefmarken erkennen kann. Diese werden dann von einem Tintenstrahl-Drucksystem entwertet. Nach der Entwertung werden die Sendungen entsprechend des Formates den jeweiligen Endstellen zugeführt.

Großbriefe werden in Behältern gesammelt. Bei gefüllten Behältern erfolgt ein automatischer Behälterwechsel und die Übergabe des vollen Behälters an nachfolgende Fördertechnik.

FUNKTIONSPRINZIP

TECHNISCHE DATEN

Die Standardversion enthält einen manuellen Vorsortierbereich, die automatische Formatsortierung, eine Dickentrennung für kleinformatige Sendungen, sowie den LLC um Briefmarken auf großformatigen Sendungen zu entwerten.

Durchsatz
  • ca. 40.000 Briefe / h (abhängig vom Anteil der Formate der Sendungen) davon ca. 32.000 kleinformatige Sendungen (C5 oder kleiner) und ca. 8.000 großformatige Sendungen (größer C5)
Endstellen
  • Standardbriefendstelle (Übergabe durch Förderband)
  • Großbriefe (inkl. automatischem Behälterwechsel)
  • Kompaktbriefe
  • No-Read-Endstelle (im LLC)
Personalbedarf
  • min. 1 Person zur Aufgabe der Sendungen
  • min. 1 Person zur manuellen Vorsortierung
  • min. 1 Person zur Eingabe der Sendungen in den LLC
  • min. 1 Person für allgemeine Tätigkeiten

Um die Maschine mit voller Kapazität zu betreiben, muss der Personalaufwand entsprechend angepasst werden.

Als Optionen können weitere Module in die MSCM integriert werden. So wird mit der Extended Format Separation EFS die Sortierung um ein weiteres Format ermöglicht oder mit der Thickness Separation Large Letters werden die großformatigen, maschinenfähigen Sendungen automatisch von Maxibriefen mit einer Dicke über 12 mm getrennt.

OPTIONEN

  • Standard Letters Channel SLC
  • Extended Format Separation EFS
  • Thickness Separation Large Letters TSLL
  • Facer Canceller FC
  • Cancelling Machine Permanent CMP
  • Transportsysteme für Behälter